blogworks Logo  
 Christian Klaproth (441 Einträge) Januar 2011 





   Pile of Greater Shame
  Kategorie Gaming, erstellt am 31.01.2011 von Christian Klaproth
 
 
Unter dem Begriff Pile of Shame (zu deutsch etwa "Stapel der Schande") verstehen Videospieler die Titel, die sie sich mal mit mehr und mal mit weniger Vorfreude - gerne auch wegen eines verführerischen Schnäppchen-Angebotes - gekauft haben und dann aber maximal angespielt, wenn nicht sogar ungeöffnet gelassen haben und seitdem auf einem Stapel ungespielt einstauben lassen.

Ich persönliche unterscheide dabei nicht Spiele, die noch in Originalfolie verschweisst sind, von denen, die ich wenigstens schonmal in die Konsole eingelegt habe. Von erstgenannter Kategorie gibt es bei mir auch keine Titel. Es gibt aber Spiele, bei denen träfe zumindest die Aussage zu, daß deren Installationsdauer zu längerer Rotation im Bluray-Laufwerk geführt hat, als das anschließende Spielen.

In schöner Regelmäßigkeit streifen meine Augen über den ungeliebten Stapel, und eine innere quälende Stimme sagt mir, daß ich das alles noch "durcharbeiten" muß. Wobei. Nein. In meiner Verzweiflung habe ich die "Pile'o'Shame"-Titel gleichmäßig unter den vorbildlich durchgespielten - wenn nicht sogar platinierten - Titeln versteckt. Doch erblicke ich sie natürlich immer wieder, wenn ich mal vor dem Regal stehe, um den geeigneten Kandidaten audfindig zu machen, der mich abends ein Stündchen unterhalten und mich in ferne Welten entführen darf.

Unproblematischer gestaltet es sich bei den Shame-Kandidaten unter den Download-Spielen, die ihr Dasein auf der Festplatte fristen. Je länger ich einen Titel nicht gestartet habe, desto weiter rutscht er aus dem Sichtfeld. Umgekehrt-chronologische Sortierung sei Dank. Zusammen mit den Installationsdaten der Disc-Spiele wird das alles nur dann zum unangenehmen Schlamassel, wenn die Festplatte an ihre natürlichen Kapazitätsgrenzen stößt. Dann nämlich muß ich mich ja entscheiden, welche Altlasten ich über Bord schmeiße, um Platz für die Neuzugänge zu schaffen.

Bei der Durchsicht der Installationsdaten ging mir häufig durch den Kopf "eigentlich ein schönes Spiel, muß ich unbedingt nochmal weiterspielen", aber letzlich sah ich mich unweigerlich vor der Aufgabe, schwere Herzens einen noch schlimmere Kategorie von ungespielten Titeln zu eröffnen, den Pile of Greater Shame, nämlich Spiele, zu denen ich die Installationsdaten wieder löschen musste. Damit wird die Hürde, einen solchen Titel erneut anzupacken noch größer, muß ich doch die mehrminütige Installation erneut über mich ergehen lassen, bevor das Spiel erneut über den Bildschirm flimmern kann.

Folgende Titel befinden sich nun aufgrund von Deinstallation auf meinem Pile of Greater Shame:
  • Mirror's Edge
  • Der Pate 2
  • Resident Evil 5
  • Tekken 6
  • Call of Juarez
  • Wanted Weapons of Fate
  • Eat Lead
  • Tomb Raider Underworld
  • Fallout 3


Der positive Nebeneffekt: Mein regulärer Pile of Shame verkleinert sich somit auf 5 Titel.
  • Terminator Salvation
  • Sacred 2
  • inFamous
  • Mod Nation Racers
  • God of War 2


Seufz. Aber solange es noch nicht der Discard-Pile of Shame ist... quasi der Limbo of Shame... besteht ja noch Hoffnung.
 
0 Trackbacks | 0 Kommentare     
Siehe auch...
Neulich im Videospiele-Regal
Ein (Spiele-)Berg Arbeit
Folgebeiträge...
Der Kampf mit dem Kampf
 
   Sicherheitsfrage
  Kategorie Internet, erstellt am 11.01.2011 von Christian Klaproth
 
 
Heute geht es mal nicht um unser aller Sicherheitslage, sondern um die Sicherheitsfrage. Nein, das ist eine echt schlechte Wortwitz-Einleitung in ein Thema, das uns alle etwas angeht. Ihr kennt das auch, oder? Diese kleinen fiesen Sicherheitsfragen, die wir gestellt bekommen, wenn wir das Passwort zu einer unserer geliebten Social-Community-Web-Zwei-Punkt-Null Internet-Seite vergessen haben. Cookies und Auto-Login machen aber auch so was von vergesslich. Ts, ts, ts.

Mal Hand auf's Herz: Wer hat schonmal den Geburtsnamen der Mutter als Sicherheitsfrage hinterlegt? Also den echten Geburtsnamen! Der eigenen Mutter! Oder den Namen des Haustieres? Das ist gar nicht so einfach. Ich meine, wer mich kennt, der kennt ja auch den Namen meines Haustieres. Selbst wer mich nicht kennt, kennt den Namen meines Haustieres. Einmal bei Facebook ein Foto des Fellkneuls gepostet, Name des Haustieres drunter und BÄM! Kannste bei Wiki-Leaks googlen: Hier, ja, der Klaproth, Antwort auf die Passwort-Frage lautet "Schnurzelchen". Also gebe ich doch bei diesen Passwort-Sicherheitsfragen niemals nich die Wahrheit an, oder? Also mal ehrlich: Gebt Ihr bei diesen Fragen wirklich an, was da gefragt wird? Wer bei Passwort-Fragen wahrheitsgemäße Antworten gibt, der benutzt auch eine Payback-Karte.

Mädchenname der Mutter. Ehrlich. Ich meine, ich kann mich ja noch glücklich schätzen, schon so alt zu sein, dass meine Mutter nicht bei irgendwelchen Netzwerken angemeldet ist. Womöglich noch direkt als meine Mutter verlinkt. Und Mädchenname im Klartext? Wobei... weiß ich das sicher?

Ich persönlich habe ja das Problem, dass ich im Falle eines vergessenen Passwortes noch eher nach drei bis vier Versuchen auf mein Passwort komme, als dass mir nochmal die super-originell ausgedachte Antwort auf die Geheimfrage einfallen würde. Daher überliste ich nun diese heimtückische Passwort-Phrase, indem ich einfach als Mädchennamen meiner Mutter den Namen meines Haustieres angebe. Hrhr. Aber pssst... nicht weitersagen.
 
0 Trackbacks | 0 Kommentare     


 
   5 Jahre und 11 Monate...
  Kategorie Gaming, erstellt am 10.01.2011 von Christian Klaproth
 
 
... nach der Veröffentlichung von World of Warcraft in Europa ist es gestern passiert: Ein Ereignis wahrhaft epischen Ausmaßes hat stattgefunden. Auf einem völlig eingestaubten und Rost ansetzendem Realm namens "Zirkel des Cenarius" hat der Tauren-Schamane Saturon die Stufe 60 erreicht. Das ist meiner!!1! Stehende Ovationen bitte. Danke. Setzen.

Nun habe selbst ich als Casual-WoWler schon mitbekommen, dass drei Addons mit dem jeweiligen Hochsetzen der Level-Grenze erschienen sind, und das Level 85 heutzutage das Maß aller Dinge ist. Ich arbeite daran, versprochen. Und sofern Blizzard daran festhält, Charaktere auch nach über einem Jahr abofreier Spielpause nicht zu löschen, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ich im Jahr 2012 stolz die Erreichung des 80ten Levels verkünden darf.

Habe ich schon erwähnt, WIE ich Level 60 geworden bin? Ehrlich gesagt, weiss ich das selber nicht so richtig. Ich weiß nur soviel: Ich befand mich zum dritten Mal in meinem Leben auf einem PVP-Schlachtfeld. Die beiden ersten Male fanden übrigens auch gestern statt. Bitte, bitte, zügeln Sie sich etwas mit Ihren "Nooooooob"-Rufen. Und während ich so mir nichts dir nichts vor mich hinstarb - meine durchschnittliche Überlebenszeit lag nur deshalb bei über einer Minute, weil ich so lange gebraucht habe, bis ich mal da angekommen war, wo was passiert ist, weil ich treue Seele immernoch an meinem liebgewonnenen aber konkurrenzlos langsamen  Brachland-Kodo festhalte... während ich also bei jedem entgegengehauchten "BUH!" sofort aus den Latschen kippte, erschien am unteren Bildschirmrand "+28600 XP" und kurz darauf oben "Stufe 60 erreicht" und wir - ohne dass ich maßgeblich dazu beigetragen hätte - hatten die PVP-Runde gewonnen. Meine Aufgabe bestand nur darin, die Statistik der Allianz nicht ganz so schlecht aussehen zu lassen.

So ist das also, wenn jemand casualig und nur zum Spaß das Killer- und Suchtspiel numero uno zockt. :)

Und das nächste Mal erzähle ich Euch, wie es ist, mit einem völlig falsch gespielten und verskillten Schamanen durch die Lande zu ziehen. Echt mal. Wie kann man einen auf Verstärkung geskillten Schamanen denn bitteschön ein Schild tragen lassen? Weil's gut aussieht? Darf ich mal herzlich roflen? Und in der übernächsten Ausgabe berichte ich von meinen RP-Erfahrungen auf dem PvE-RP Server, auf dem ich abhänge... WoW und RP?!? Muuaahahahaa...
 
0 Trackbacks | 0 Kommentare     
Siehe auch...
Nach einer langen Pause...
Armer Saturon
Saturon, der Tauren-Schamane

 
 Profil 
 
Name: Christian Klaproth
Herkunft: Deutschland
Beruf: Software Consultant

zuletzt gelesen: iOS Dev Tutorials
zuletzt gesehen: Sherlock Season 1
zuletzt gespielt: Uncharted Golden Abyss (PSVita)
zuletzt gehört: Dubstep
 
   


 Twitter 
 
 
   


 Aktuelle Anzeigen 
 
 
   


 Kategorien von Christian Klaproth 
 
Gaming (82)
Internet (31)
Modellbahn (5)
Privat (111)
Programmierung (53)
Unsere Zwillinge (159)
 
   


 Stichwörter von Christian Klaproth 
   Xcode  allergie  aufreger  auto  blog  comedy  ebay  eclipse  eisenbahn  eoj  epilepsie  essen  familie  frauen  fun  games  garten  haus  hospiz  iOS  iPhone  internet  java  jonas  karneval  kindergarten  kino  kunst  lego  mac  meldungen  musik  natur  niklas  pech  php  playmobil  ps2  ps3  psn  psp  psvita  retro  review  spam  sport  tv  urlaub  video  wii  wow 
 
   


 Die letzten 8 Einträge von Christian Klaproth 
 
22.03.2012, Livin da PSVita loca
15.03.2012, Kreativpause
22.09.2011, Review: resident evil 4 HD (PS3)
19.08.2011, iOS Dev Tagebuch #2
16.08.2011, Gamescom 2011
15.08.2011, iOS Dev Tagebuch #1
04.07.2011, DotS-Entwicklertagebuch - Teil 3: 1000 Minuten
28.06.2011, Ei-Oh-Ess und Objective-Zeh
 
   


 Archiv 
 
März 2012 (2 Einträge)
September 2011 (1 Eintrag)
August 2011 (3 Einträge)
Juli 2011 (1 Eintrag)
Juni 2011 (2 Einträge)
Mai 2011 (1 Eintrag)
März 2011 (2 Einträge)
Februar 2011 (2 Einträge)
Januar 2011 (3 Einträge)
Dezember 2010 (2 Einträge)
November 2010 (4 Einträge)
Oktober 2010 (1 Eintrag)
 
   


 Suche 
 
   
 
   


 Kalender 
 
<<Januar 2011>>
MoDiMiDoFrSaSo
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
 
   


 Bilder-Gallerie 
 
Battle LA_12-45-10.jpgscreenshot_01.jpgdefender_sack_logo.jpgtowerdefense_newsicon.jpg
Alle anzeigen...
 
   


 Photo-Alben 
 
Animal Crossing (Wii) (25)
Die Abenteuer von Nik und Jak (4)
Handy-Bilder (7)
Nik und Jak 2006 August (9)
Nik und Jak 2007 April/Mai (7)
Nik und Jak 2007 Juni/Juli (1)
Schicksal eines Schneemanns (5)
Spielturmbau zu Brabbel (10)
 
   




 Ältere Einträge aller BLOGs 
 
Besser spät, als nie (Michaela Klaproth)
Livin da PSVita loca (Christian Klaproth)
Kreativpause (Christian Klaproth)
Drei Jahre ist es her (Michaela Klaproth)
Review: resident evil 4 HD (PS3) (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #2 (Christian Klaproth)
Gamescom 2011 (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #1 (Christian Klaproth)
 
   


 Die 5 meistgelesenen Einträge 
 
Review: Söldner-X 2 Final Prototype (Christian Klaproth) (36526)
Jonas ist wieder zur Kontrolle im Krankenhaus (Michaela Klaproth) (31775)
Niklas und Jonas sind da!!! (Christian Klaproth) (15440)
Jonas ist ein Engel (Christian Klaproth) (10007)
2D Java Gaming Engine "ZwoDee" (Christian Klaproth) (7747)
 
   


 Links 
 
 psinsider.de
 Polyneux
 end of level boss
 kwoelfer's BLOG
 Kinderhospiz Regenbogenland
 GEBIT Solutions GmbH
 
   




Blog Top Liste - by TopBlogs.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de
tracker

 
Home  Login  Email  Stats  Help