blogworks Logo  
 Christian Klaproth (441 Einträge) September 2017 





   Putt machen?
  Kategorie Unsere Zwillinge, erstellt am 14.01.2009 von Christian Klaproth
 
 
Der niklasische Zerstörungsdrang kennt kein Erbarmen. Neustes Opfer seiner Zerlegungskunst: Mein schneller, roter Lego-Rennwagen. Zugegeben, fahren konnte er aufgrund der eckigen Räder nicht so gut... er war vielmehr ein Exponat, das in einer Glasvitrine bestaunt werden sollte. ;-)

Bereits während des Aufbauens kam es zu kleineren Auseinandersetzungen ob der schwarzen Lego-Steine. Diese sind in unserem Bestand recht selten und wurden zudem von Junior für eine neue Eisenbahnbrücke benötigt ("Brauch ich! Brauch ich! Meine!"). Ich habe dann nachgegeben und blaue Räder an meinen Rennwagen gebaut. Zu guten alten  Pit Stop II Zeiten auf dem C64 - wir erinnern uns - waren ja die blauen Reifen noch ganz gut, da konnte man noch locker ein bis zwei Runden draussen bleiben, eh man an die Box musste.

Bereits in der frühen Aufbauphase musste ich Niklas versprechen, dass er das Rennauto später kaput machen dürfe. "Putt machen?", fragte er bestimmt zehnmal hintereinander.

Die Bilder zeigen den Rennwagen vor und nachdem Niklas damit eine Runde gedreht hat. *g* Niklas legte dann seine Hand auf meine Schulter und sagte "Nicht weinen.", gefolgt von einem nicht wirklich nach Interesse klingendem "Gut? Gut?. Eigentlich war es mehr ein "Gut! Gut!". Als ich dann auch noch einen Kuss bekam, war ich gar nicht mehr traurig, und gemeinsam haben wir dann seine Eisenbahn-Brücke fertig gebaut.
 
0 Trackbacks | 2 Kommentare     
Siehe auch...
Bauklötze Reloaded
Zusammensteckbare Bauklötze
Niklas und der Weihnachtsmann
Folgebeiträge...
Der Kindergartenplatz
Früh übt sich
 
   Bauklötze Reloaded
  Kategorie Privat, erstellt am 07.01.2009 von Christian Klaproth
 
 
Inspiriert durch meine letzte Bastelaktion und der Tatsache, dass mein Krokodil schon nach wenigen Minuten erkannt worden ist, habe ich gestern noch einen Elefanten nachgelegt (oder verwechsle ich gerade etwas?).

Spaß beiseite. Man(n) fühlt sich kurzzeitig in die eigene Kindheit zurück katapultiert, wenn man sich so richtig kreativ mit den kleinen Steinen austoben kann. Nur dass es heutzutage mehr und mehr dieser "unkreativen" Steine gibt, bei denen im Prinzip ein Fahrzeug lediglich aus zwei zusammengesteckten Steinen besteht. Um dem entgegenzuwirken - Spaß wieder her - habe ich mich gestern dann tatsächlich an einem Krokodil versucht... und es sollte gefährlich und furchteinflössend aussehen... herausgekommen ist aber eher ein relativ süßer Drache, der den heutigen Tag nicht überleben wird, da Niklas sofort gefragt hat, ob er den kaputt machen dürfe. Zumindest für das kurze Fotoshooting konnte ich ihn noch vor der Zerschlagung retten. Aber Ritter Niklas wird heute sicherlich nicht eher ruhen, bis kein Stein mehr auf dem anderen sitzt. Vermutlich wird er sich stilecht die Fliegenklatsche schnappen und dem Drachen mit seinen "Batsch, batsch"-Rufen ordentlich zusetzen. Ich werde berichten.
 
0 Trackbacks | 0 Kommentare     
Siehe auch...
Zusammensteckbare Bauklötze
Folgebeiträge...
Putt machen?
 
   Zusammensteckbare Bauklötze
  Kategorie Privat, erstellt am 05.01.2009 von Christian Klaproth
 
 
Papas Weihnachtsurlaub ist vorbei, und was soll ich sagen? Ich hatte zwei ganz tolle, intensive Wochen mit meinem Sohn. Die meiste Zeit - zumindest nach Heilig Abend - haben wir mit seiner neuen Lego-Eisenbahn-Anlage gespielt.

Ich glaube, es ist kein Tag vergangen, an dem wir nicht mindestens eine Stunde mit der Eisenbahn gespielt haben. Oder sagen wir mal, Niklas hat gespielt und Papa musste zugucken. :) Ist nämlich alles seine! "Papa, guck zu!" und "Papa, zuschauen!" waren die klaren Ansagen. "Papa, helf mal", kam nur, wenn ein Waggon entgleist ist, den Niklas nach ein paar Versuchen alleine nicht wieder auf die Schienen bekommen hat.

Sein anfänglich erstauntes "Fährt alleine!", was sich auf die batteriebetriebenen Lokomotiven (er hat direkt zwei davon) bezieht, änderte Niklas rasch in ein "Hände fahren!", was soviel bedeutet wie Niklas schiebt die Züge lieber mit den Händen. Das ist auch sehr viel sicherer. Die Gleis-Strecke hat nämlich eine Kreuzung und zwei Weichen. Und da kann es schonmal zu bösen Unfällen und Entgleisungen kommen. Und die findet Niklas gar nicht schön, weil er dann weinen muss, wenn es mal kracht.

Ist aber gar nicht so schlimm, denn mit Lego spielen macht dem Papa auch ohne alleine fahrende Züge Spaß. Schließlich hat Niklas noch vier oder fünf weitere Kisten voller bunter Legosteine, mit denen man tolle Sachen bauen kann.

Erkennt denn jemand, was das auf dem Foto sein soll?
 
0 Trackbacks | 2 Kommentare     

Folgebeiträge...
Bauklötze Reloaded
Putt machen?
 
   Niklas und der Weihnachtsmann
  Kategorie Unsere Zwillinge, erstellt am 17.12.2008 von Christian Klaproth
 
 
Gestern fand im  Regenbogenland die Weihnachtsfeier für Familien, Angehörige und Freunde statt. Niklas fühlte sich in der Atmosphäre laut spielender Kinder sofort wohl und nahm seinen "Stammplatz" im Kaufmannsladen ein.

Im Verlaufe des frühen Abends sollten alle Kinder dann mit Hilfe eines gesungenen "Oh Du Fröhliche" den Weihnachtsmann herbeirufen. Niklas fand das zunächst ganz klasse und "La la la"te auch mit. Als dann allerdings der Weißbärtige den Raum betrat und langsam winkend in Richtung Beschehrungsecke lief, da hielt Niklas meine Hand schon fester als sonst (ich hatte ihn auf meinem Schoß). Und als ich meinte, er solle doch jetzt ruhig dem Weihnachtsmann - wie alle anderen Kinder - hinterherlaufen, da wollte er nicht ohne mich los.

In der Beschehrungsecke setzten sich alle Kinder in einem großen Kreis um den Weihnachtsmann und jedes Kind wurde einzeln aufgerufen, um nach vorne zu kommen und vom Weihnachtsmann persönlich ein Geschenk entgegen zu nehmen. Niklas musste anfangs kurz weinen. Aber wirklich nur ganz kurz, bis er sah, dass das erste Kind ein Geschenk bekommen hat. Niklas weiss nämlich schon, was Geschenke sind. Als ich ihm sagte, er müsse nun warten, bis sein Name aufgerufen wurde, saß er brav und wartend wie selten und schaut gespannt zu.

Und als sein Name an der Reihe war, ging er ganz alleine zum Weihnachtsmann, griff zum Geschenk, verstand dann, dass er dem Weihnachtsmann noch eben die Hand schütteln sollte, nahm das Geschenk entgegen und kam mit so einem Strahlen im Gesicht zurück, dass mein Herz einen kleinen Sprung machte.

Niklas hat ein Erweiterungsset für seine zukünftige Lego-Eisenbahn bekommen. Zum Glück kann er noch nicht lesen, deshalb darf ich hier schreiben, dass er eine Lego-Eisenbahn zu Weihnachten bekommt. Hach was freue ich mich schon darauf!! Ich meine, auf Niklas. Darauf wie Niklas sich freuen wird. Ich schätze, ich werde mich dann auch erbarmen, und ihm beim Aufbau der Eisenbahn behilflich sein. *g*
 
0 Trackbacks | 2 Kommentare     
Siehe auch...
Nächtliche Ruhestörung
Nein, heute nicht!
Käsetoast
Niklas und Jonas sind da!!!
Folgebeiträge...
Der erste 5-Wort-Satz
Putt machen?
Vorweihnachtsstimmung
 
   Nicht die Mama!
  Kategorie Unsere Zwillinge, erstellt am 21.04.2008 von Christian Klaproth
 
 
Momentan lernt Niklas täglich neue Worte, die er auch brav versucht nachzuplappern. Während er schon seit MONATEN (!) Mama sagt, und auch schon das Wort Da in den Varianten mit einem, zwei oder drei Ausrufungszeichen erfolgreich einsetzt, um unsere Aufmerksamkeit auf etwas zu richten, das - eine gewisse Unschärfe berücksichtigt - in der groben Richtung seines Zeigefingers liegt, so arbeite ich mit ihm intensiv (wenn auch erfolglos) daran, das kleine Wörtchen Papa über seine Lippen zu bringen. Hier eine typische Alltagssituation: Während ich mit seinem Lego und er mit meinem Handy spielt, beginnt der folgende Dialog.

Niklas: "Baba."
Papa: "Niklas? Hast Du gerade Papa gesagt?"
Niklas: "Baba."
Papa: "Niklas! Das ist ja Wahnsinn, endlich ist es soweit. Sag nochmal Papa!"
Niklas: "Mama."
Papa: "Ich bin nicht die Mama, ich bin der Papa!"
Niklas: "Mama."

Hmpf. Dabei kann er schon so viel sagen. Er sagt Wau-Wau, Ball und Nase und seit neustem auch Stein (gemeint ist Lego) und Sand, mit dem er im Sandkasten gerne spielt. Meine Frau versucht mir ja schon einzureden, dass sein Dada englisch ist und Daddy bedeutet. Ich muss echt aufpassen, dass mich Niklas nicht eines Tages Nicht-Die-Mama nennt, das fehlt noch!
 
0 Trackbacks | 0 Kommentare     
Siehe auch...
Hebelwirkung
Niklas der Hausmann
Erste Worte eines Umzugshelfers
Niklas und Jonas sind da!!!
Folgebeiträge...
Besitzergreifend
Zuwendungserschleichend
Maximilian, der Große
Niklas geht spazieren
 
 Profil 
 
Name: Christian Klaproth
Herkunft: Deutschland
Beruf: Software Consultant

zuletzt gelesen: iOS Dev Tutorials
zuletzt gesehen: Sherlock Season 1
zuletzt gespielt: Uncharted Golden Abyss (PSVita)
zuletzt gehört: Dubstep
 
   


 Twitter 
 
 
   


 Aktuelle Anzeigen 
 
 
   


 Kategorien von Christian Klaproth 
 
Gaming (82)
Internet (31)
Modellbahn (5)
Privat (111)
Programmierung (53)
Unsere Zwillinge (159)
 
   


 Stichwörter von Christian Klaproth 
   Xcode  allergie  aufreger  auto  blog  comedy  ebay  eclipse  eisenbahn  eoj  epilepsie  essen  familie  frauen  fun  games  garten  haus  hospiz  iOS  iPhone  internet  java  jonas  karneval  kindergarten  kino  kunst  lego  mac  meldungen  musik  natur  niklas  pech  php  playmobil  ps2  ps3  psn  psp  psvita  retro  review  spam  sport  tv  urlaub  video  wii  wow 
 
   


 Die letzten 8 Einträge von Christian Klaproth 
 
22.03.2012, Livin da PSVita loca
15.03.2012, Kreativpause
22.09.2011, Review: resident evil 4 HD (PS3)
19.08.2011, iOS Dev Tagebuch #2
16.08.2011, Gamescom 2011
15.08.2011, iOS Dev Tagebuch #1
04.07.2011, DotS-Entwicklertagebuch - Teil 3: 1000 Minuten
28.06.2011, Ei-Oh-Ess und Objective-Zeh
 
   


 Archiv 
 
März 2012 (2 Einträge)
September 2011 (1 Eintrag)
August 2011 (3 Einträge)
Juli 2011 (1 Eintrag)
Juni 2011 (2 Einträge)
Mai 2011 (1 Eintrag)
März 2011 (2 Einträge)
Februar 2011 (2 Einträge)
Januar 2011 (3 Einträge)
Dezember 2010 (2 Einträge)
November 2010 (4 Einträge)
Oktober 2010 (1 Eintrag)
 
   


 Suche 
 
   
 
   


 Kalender 
 
<<September 2017>>
MoDiMiDoFrSaSo
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
 
   


 Bilder-Gallerie 
 
Battle LA_12-45-10.jpgscreenshot_01.jpgdefender_sack_logo.jpgtowerdefense_newsicon.jpg
Alle anzeigen...
 
   


 Photo-Alben 
 
Animal Crossing (Wii) (25)
Die Abenteuer von Nik und Jak (4)
Handy-Bilder (7)
Nik und Jak 2006 August (9)
Nik und Jak 2007 April/Mai (7)
Nik und Jak 2007 Juni/Juli (1)
Schicksal eines Schneemanns (5)
Spielturmbau zu Brabbel (10)
 
   




 Ältere Einträge aller BLOGs 
 
Besser spät, als nie (Michaela Klaproth)
Livin da PSVita loca (Christian Klaproth)
Kreativpause (Christian Klaproth)
Drei Jahre ist es her (Michaela Klaproth)
Review: resident evil 4 HD (PS3) (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #2 (Christian Klaproth)
Gamescom 2011 (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #1 (Christian Klaproth)
 
   


 Die 5 meistgelesenen Einträge 
 
Review: Söldner-X 2 Final Prototype (Christian Klaproth) (35112)
Jonas ist wieder zur Kontrolle im Krankenhaus (Michaela Klaproth) (31711)
Niklas und Jonas sind da!!! (Christian Klaproth) (15243)
Jonas ist ein Engel (Christian Klaproth) (9673)
2D Java Gaming Engine "ZwoDee" (Christian Klaproth) (7704)
 
   


 Links 
 
 psinsider.de
 Polyneux
 end of level boss
 kwoelfer's BLOG
 Kinderhospiz Regenbogenland
 GEBIT Solutions GmbH
 
   




Blog Top Liste - by TopBlogs.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de
tracker

 
Home  Login  Email  Stats  Help