blogworks Logo  
 Christian Klaproth (441 Einträge) April 2018 





   Review: Black (PS2)
  Kategorie Gaming, erstellt am 01.10.2006 von Christian Klaproth
 
 
Wie ich bereits berichtet habe, konnte ich mir letzten Montag bei Neptun ein Exemplar von "Black" sichern. Heute möchte ich kurz von diesem absolt genialen Shooter berichten.

Mein erster Eindruck des Spiels war zunächst mal etwas verhalten. Kein großrtiges Intro, lediglich eine sich drehende MP-9, die pausenlos ballert und nachgeladen wird. Erster positiver Punkt: Es gibt einen 60Hz Modus. Das folgende Startmenu ist etwas ernüchternd, aber es bietet alles, was man braucht. Das Spiel lässt sich starten oder man wählt Einstellungen zu Grafik, Sound und Steuerung in den Optionen.

"Black" ist wie ein Film aufgemacht. Es beginnt mit stylischer Musik. Das Intro beginnt nicht mit grandiosen Szenen oder spektakulärer Grafik, aber es lässt einen glauben, man beginne damit, einen Hollywood-Blockbuster zu schauen. Das Gefühl kommt vielleicht nicht von irgendwoher, die Musik ist nämlich durch das Hollywood Symphonic Orchestra eingespielt.

Die Story: An einem Tisch fragt ein Vorgesetzter einen Soldaten zu Geschehnissen der jüngsten Vergangenheit aus. Ziemlich schnell wird klar: Bei den letzten Einsätzen des jungen Soldaten ist ziemlich viel schief gelaufen, und das wird nachgespielt. Der junge Soldate beginnt seine Geschichte zu erzählen und diesem Moment schlüpfen wir in seine Rolle und spielen die Mission, von der er erzählt.

Die Grafik kann sich sehen lassen und muss sich absolut nicht hinter Genre-Hits wie Timesplitters Future Perfect oder Killzone verstecken. In puncto Action und Explosionen ist das, was auf dem Bildschirm abgeht, wohl kaum noch zu überbieten. Projektile schlagen neben mir ein und lassen Stücke aus der Wand wegfliegen. Dabei entstehen an der Umgebung tatsächlich bleibende Schäden! Atemberaubend, dass so etwas auf der betagten PS2 möglich ist und bewundernswert, was die Leute von Criterion (Burnout-Serie) da hingezaubert haben.

Das Gameplay geht locker von der Hand, die Action ist einfach und unkompliziert. Ob als schleichender Soldat per Schalldämpfer oder als laut ballernder Rambo, in jeder Situation hat man alles bestens im Griff. Die Shooter-Steuerung wird dabei nicht neu erfunden, sondern greift auf bewährte Elemente zurück.

In einem Einsatzgebiet gibt es stets ein Hauptziel, dass nach und nach aktualisiert wird und zum Level-Ende führt. Auf dem Weg dahin gibt es etliche Nebenziele, die teilweise erfüllt werden müssen, teilweise erfüllt werden können. Ist der erste Einsatz noch innerhalb von 10 bis 15 Minuten erledigt, sollte man für die zweite Mission schon mindestens eine Stunde einplanen, ehe man alles erkundet hat.

Drei auswählbare Schwierigkeitsgrade (plus ein freispielbarer) machen das Spiel, für Einsteiger und Genre-Neulinge einstiegsfreundlich und für Ego-Shooter-Veteranen herausfordernd.

Die Soundeffekte und die orchestrale Hintergrundmusik erzeugen eine Hollywood-Atmosphäre vom Feinsten. Hektische Funksprüche und plötzliche Level-Änderungen (gesprengte Wände bieten neue Wege) sorgen für ordentlich Adrenalin.

Schade ist das Fehlen eines Mehrspielermodus (weder offline noch online). Ansonsten lässt "Black" kaum Wünsche offen, wenn man extrem kurzweilige und einfache Action haben möchte. Das Spiel kann ich nur weiterempfehlen. Von mir gibt es auf einer Skala von 1 bis 100 für "Black" 91 Punkte.
 

Siehe auch...
Ich auf Schnäppchenjagd

 


Die Trackback-URI dieses Eintrages lautet:
http://blogoholic.de/blog/trackback.php?id=115


 Profil 
 
Name: Christian Klaproth
Herkunft: Deutschland
Beruf: Software Consultant

zuletzt gelesen: iOS Dev Tutorials
zuletzt gesehen: Sherlock Season 1
zuletzt gespielt: Uncharted Golden Abyss (PSVita)
zuletzt gehört: Dubstep
 
   


 Twitter 
 
 
   


 Aktuelle Anzeigen 
 
 
   


 Kategorien von Christian Klaproth 
 
Gaming (82)
Internet (31)
Modellbahn (5)
Privat (111)
Programmierung (53)
Unsere Zwillinge (159)
 
   


 Stichwörter von Christian Klaproth 
   Xcode  allergie  aufreger  auto  blog  comedy  ebay  eclipse  eisenbahn  eoj  epilepsie  essen  familie  frauen  fun  games  garten  haus  hospiz  iOS  iPhone  internet  java  jonas  karneval  kindergarten  kino  kunst  lego  mac  meldungen  musik  natur  niklas  pech  php  playmobil  ps2  ps3  psn  psp  psvita  retro  review  spam  sport  tv  urlaub  video  wii  wow 
 
   


 Die letzten 8 Einträge von Christian Klaproth 
 
22.03.2012, Livin da PSVita loca
15.03.2012, Kreativpause
22.09.2011, Review: resident evil 4 HD (PS3)
19.08.2011, iOS Dev Tagebuch #2
16.08.2011, Gamescom 2011
15.08.2011, iOS Dev Tagebuch #1
04.07.2011, DotS-Entwicklertagebuch - Teil 3: 1000 Minuten
28.06.2011, Ei-Oh-Ess und Objective-Zeh
 
   


 Archiv 
 
März 2012 (2 Einträge)
September 2011 (1 Eintrag)
August 2011 (3 Einträge)
Juli 2011 (1 Eintrag)
Juni 2011 (2 Einträge)
Mai 2011 (1 Eintrag)
März 2011 (2 Einträge)
Februar 2011 (2 Einträge)
Januar 2011 (3 Einträge)
Dezember 2010 (2 Einträge)
November 2010 (4 Einträge)
Oktober 2010 (1 Eintrag)
 
   


 Suche 
 
   
 
   


 Kalender 
 
<<April 2018>>
MoDiMiDoFrSaSo
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
 
   


 Bilder-Gallerie 
 
Battle LA_12-45-10.jpgscreenshot_01.jpgdefender_sack_logo.jpgtowerdefense_newsicon.jpg
Alle anzeigen...
 
   


 Photo-Alben 
 
Animal Crossing (Wii) (25)
Die Abenteuer von Nik und Jak (4)
Handy-Bilder (7)
Nik und Jak 2006 August (9)
Nik und Jak 2007 April/Mai (7)
Nik und Jak 2007 Juni/Juli (1)
Schicksal eines Schneemanns (5)
Spielturmbau zu Brabbel (10)
 
   




 Ältere Einträge aller BLOGs 
 
Besser spät, als nie (Michaela Klaproth)
Livin da PSVita loca (Christian Klaproth)
Kreativpause (Christian Klaproth)
Drei Jahre ist es her (Michaela Klaproth)
Review: resident evil 4 HD (PS3) (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #2 (Christian Klaproth)
Gamescom 2011 (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #1 (Christian Klaproth)
 
   


 Die 5 meistgelesenen Einträge 
 
Review: Söldner-X 2 Final Prototype (Christian Klaproth) (41660)
Jonas ist wieder zur Kontrolle im Krankenhaus (Michaela Klaproth) (31975)
Niklas und Jonas sind da!!! (Christian Klaproth) (15999)
Jonas ist ein Engel (Christian Klaproth) (10473)
2D Java Gaming Engine "ZwoDee" (Christian Klaproth) (7915)
 
   


 Links 
 
 end of level boss
 kwoelfer's BLOG
 Kinderhospiz Regenbogenland
 GEBIT Solutions GmbH
 psinsider.de
 Polyneux
 
   




Blog Top Liste - by TopBlogs.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de
tracker

 
Home  Login  Email  Stats  Help