blogworks Logo  
 Christian Klaproth (441 Einträge) Januar 2018 





   Review: Mario Kart Wii (Wii)
  Kategorie Gaming, erstellt am 30.04.2008 von Christian Klaproth
 
 
Was haben wir uns nicht früher für Duelle geliefert? Zuerst bei Super Mario Kart, dann bei Mario Kart 64 und später auch in Mario Kart Double Dash. Seit einigen Wochen gibt es eine Neuauflage des Fun-Racers für die Wii mit dem weniger überraschenden Namen Mario Kart Wii.

Was an dem Titel wohl als erstes auffällt ist die große Verpackung, was an dem Wii Wheel liegt, dass dem Spiel beigelegt ist. Bei diesem Freihand-Lenkrad handelt es sich um ein kleines Lenkrad, in das die Wii-Remote gesteckt wird. Anfängliche Bedenken, dass man mit einem losen Lenkrad (also ohne Tischbefestigung oder ähnlichem) nicht ordentlich steuern könnte, zerstreuten sich nach einem ersten Anspielen. Zumindest anfangs, aber dazu später mehr.

Neben der an die Wii-Möglichkeiten angepassten Steuerung gibt es aber noch weitere Änderungen, die recht schnell ins Auge fallen: Mario Kart Wii lässt sich nämlich über die WiFi-Connection online spielen und das mit bis zu 11 weiteren Freunden. Wie für Nintendo WiFi-Titel üblich, geht natürlich nichts ohne die spielspezifischen Freundescodes, aber daran haben wir uns ja langsam gewöhnt. Neben der Tatsache, dass nun 12 statts 8 Fahrer simultan an den Start gehen, gibt es mit den Motorrädern eine komplett neue Fahrzeugklasse. Und äußerst erfreulich ist die Tatsache, dass man im späteren Verlauf des Spiels seinen eigenen Mii ans Steuer setzen darf.

Bei den ganzen neuen Errungenschaften ist allerdings auch etwas auf der Strecke geblieben: Die Grafik hat sich gegenüber Mario Kart Double Dash auf dem Gamecube rein subjektiv nicht verändert, was in Anbetracht der Tatsache, dass zum Beispiel Super Mario Galaxy doch deutlich besser aussieht als noch Super Mario Sunshine, enttäuschend ist. Dem Spielspaß tut das allerdings keinen Abbruch, und auch die Tatsache, dass 16 der 32 Strecken im Spiel aus den Vorgängerversionen (inkl. SNES, N64, GC und DS) entnommen sind stört nicht, da mit der Wii und der Virtual Console ohnehin auf einem kleinen Retro-Trip ist.

Gameplay-technisch gab es kleine Änderungen. Konnte man in Double Dash durch Fahrertausch ein Item auf Reserve halten, sitzt man nun wieder alleine im Kart (bzw. auf dem Motorrad) und kann somit auch nur ein Item halten. Das Driften in den Kurven wurde etwas vereinfacht, ist aber auch nur noch in den Kurven sinnvoll einsetzbar. Das Dauerdriften entfällt somit also. Items können nach wie vor nach vorne oder hinten eingesetzt werden, zusätzlich können bestimmte Items als Schild nach hinten gehalten werden. Neben altbekannten Items gibt es auch einige neue, wie zum Beispiel den Blooper, der per schwarzer Tinte für kurze Zeit die Sicht stark einschränkt. Schade ist, dass die Charakter-Items aus Double Dash weggefallen sind, aber das sorgt vermutlich für mehr Gerechtigkeit in den Online-Matches.

Die Online-Matches enthalten (nicht zuletzt durch die Item-Vergabe) einen sehr großen Glücksanteil, und so kommt es nicht selten vor, dass sie Platzierung willkürlich zwischen erstem und letztem Platz variieren. Jeder Spieler verfügt anfangs über 5000 Punkte. Lässt man Spieler mit mehr Punkten hinter sich, bekommt man am Ende des Rennens Punkte gutgeschrieben, haben es Spieler mit weniger Punkten in der Platzierung vor einen geschafft, werden Punkte abgezogen. Die Online-Rennen können übrigens auch mit zwei Spielern an einer Konsole gespielt werden, wobei einer der beiden auf seinem Mii-Account fährt und der andere als Gast angemeldet ist. Neben normalen Rennen kann man noch Wettbewerbe und Zeitfahren online spielen. Bei letzterem können Geistdaten online getauscht werden, so dass man auch indirekt gegeneinander antreten kann, auch wenn nicht beide Teilnehmer gleichzeitig online sind.

Neben dem Wii-Wheel kann man auch den Classic-Controller, den Gamecube-Controller oder die Wii-Remote mit Nunchuk als Eingabegerät verwenden. Daran wird man auch nicht umherkommen, wenn man Motorräder präzise steuern möchte. Bei den Motorrädern kann man durch einen Wheelie (hochreissen des Vorderrades, bzw. hochreissen des Wii Wheels) einen kleinen Turboschub auslösen, den man auch benötigt, wenn man schneller als mit den Karts unterwegs sein möchte. Gerade bei der Kombination aus Kurven-Driften, Sprungchancen-Stunts und Wheelie zeigt sich aber, dass das Wii Wheel zu unpräzise ist. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Zeitrennen-Bestzeiten durchweg mit Motorrädern aber ohne Wii Wheel Steuerung absolviert werden. Woran man das erkennen kann? In jedem Rennen (und bei den Geistdaten) kann man anhand eines kleinen Icons erkennen, ob derjenige das Wii Wheel benutzt hat oder nicht.

Neben vielen freispielbaren Strecken (32 + Spiegelvarianten), Fahrzeugen (4 Karts und 4 Motorräder pro Gewichtsklasse) und Charakteren (inlkl. Rosalina aus Super Mario Galaxy) sorgt vor allem der umfangreiche Online-Modus für Langzeitmotivation. Auf einer Skala von 0 bis 100 bekommt das Spiel von mir 89 Punkte.
Für den Sprung in die 90er Bewertung hätte die Grafik besser sein können. Auch hätte ich mir umfangreichere Online-Statistiken gewünscht, z.B. Bestzeiten pro Fahrzeug-Typ oder Gewichtsklasse, und getrennt nach Karts und Motorrädern.
 

Siehe auch...
Review: Excite Truck (Wii)
Review: Kororinpa (Wii)
Review: Super Monkey Ball Banana Blitz (Wii)
Review: Wario Ware Smooth Moves (Wii)
Review: Wii
Folgebeiträge...
Sensationeller Service bei Nintendo
 


Die Trackback-URI dieses Eintrages lautet:
http://blogoholic.de/blog/trackback.php?id=323


 Profil 
 
Name: Christian Klaproth
Herkunft: Deutschland
Beruf: Software Consultant

zuletzt gelesen: iOS Dev Tutorials
zuletzt gesehen: Sherlock Season 1
zuletzt gespielt: Uncharted Golden Abyss (PSVita)
zuletzt gehört: Dubstep
 
   


 Twitter 
 
 
   


 Aktuelle Anzeigen 
 
 
   


 Kategorien von Christian Klaproth 
 
Gaming (82)
Internet (31)
Modellbahn (5)
Privat (111)
Programmierung (53)
Unsere Zwillinge (159)
 
   


 Stichwörter von Christian Klaproth 
   Xcode  allergie  aufreger  auto  blog  comedy  ebay  eclipse  eisenbahn  eoj  epilepsie  essen  familie  frauen  fun  games  garten  haus  hospiz  iOS  iPhone  internet  java  jonas  karneval  kindergarten  kino  kunst  lego  mac  meldungen  musik  natur  niklas  pech  php  playmobil  ps2  ps3  psn  psp  psvita  retro  review  spam  sport  tv  urlaub  video  wii  wow 
 
   


 Die letzten 8 Einträge von Christian Klaproth 
 
22.03.2012, Livin da PSVita loca
15.03.2012, Kreativpause
22.09.2011, Review: resident evil 4 HD (PS3)
19.08.2011, iOS Dev Tagebuch #2
16.08.2011, Gamescom 2011
15.08.2011, iOS Dev Tagebuch #1
04.07.2011, DotS-Entwicklertagebuch - Teil 3: 1000 Minuten
28.06.2011, Ei-Oh-Ess und Objective-Zeh
 
   


 Archiv 
 
März 2012 (2 Einträge)
September 2011 (1 Eintrag)
August 2011 (3 Einträge)
Juli 2011 (1 Eintrag)
Juni 2011 (2 Einträge)
Mai 2011 (1 Eintrag)
März 2011 (2 Einträge)
Februar 2011 (2 Einträge)
Januar 2011 (3 Einträge)
Dezember 2010 (2 Einträge)
November 2010 (4 Einträge)
Oktober 2010 (1 Eintrag)
 
   


 Suche 
 
   
 
   


 Kalender 
 
<<Januar 2018>>
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
 
   


 Bilder-Gallerie 
 
Battle LA_12-45-10.jpgscreenshot_01.jpgdefender_sack_logo.jpgtowerdefense_newsicon.jpg
Alle anzeigen...
 
   


 Photo-Alben 
 
Animal Crossing (Wii) (25)
Die Abenteuer von Nik und Jak (4)
Handy-Bilder (7)
Nik und Jak 2006 August (9)
Nik und Jak 2007 April/Mai (7)
Nik und Jak 2007 Juni/Juli (1)
Schicksal eines Schneemanns (5)
Spielturmbau zu Brabbel (10)
 
   




 Ältere Einträge aller BLOGs 
 
Besser spät, als nie (Michaela Klaproth)
Livin da PSVita loca (Christian Klaproth)
Kreativpause (Christian Klaproth)
Drei Jahre ist es her (Michaela Klaproth)
Review: resident evil 4 HD (PS3) (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #2 (Christian Klaproth)
Gamescom 2011 (Christian Klaproth)
iOS Dev Tagebuch #1 (Christian Klaproth)
 
   


 Die 5 meistgelesenen Einträge 
 
Review: Söldner-X 2 Final Prototype (Christian Klaproth) (38757)
Jonas ist wieder zur Kontrolle im Krankenhaus (Michaela Klaproth) (31850)
Niklas und Jonas sind da!!! (Christian Klaproth) (15618)
Jonas ist ein Engel (Christian Klaproth) (10184)
2D Java Gaming Engine "ZwoDee" (Christian Klaproth) (7805)
 
   


 Links 
 
 Polyneux
 end of level boss
 kwoelfer's BLOG
 Kinderhospiz Regenbogenland
 GEBIT Solutions GmbH
 psinsider.de
 
   




Blog Top Liste - by TopBlogs.de  Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de
tracker

 
Home  Login  Email  Stats  Help